Wortlos. Tatlos.

Veröffentlicht: November 5, 2011 in Persönliches

I.

Stunde um Stunde. Stunde um Stunde. Stunde um Stunde.

Blick nach Vorn.

Blick ins Leere.

Blick ins Licht.

Gleichbleibende Körperhaltung, gekrümmte Finger fliegen.

Blick nach Vorn.

Blick ins Leere.

Blick ins Licht.

Flacher Atem, bebende Brust hebt sich.

Blick nach Vorn.

Blick ins Leere.

Blick ins Licht.

Stunde um Stunde. Stunde um Stunde. Stunde um Stunde.

 

II.

Dunkel:

Wenn Du hinter mir stündest

und schweigend eine Hand

auf meine Schulter legtest,

wüsste ich,

sie würde mich nicht erdrücken.

 

III.

Doch:

Blick nach Vorn.

Blick ins Leere.

Blick ins Licht.

Stunde um Stunde. Stunde um Stunde. Stunde um Stunde.

 

 

 

 

 

Advertisements
Kommentare
  1. Kristina sagt:

    Das hier hat mich übrigens überhaupt motiviert, zu kommentieren (da wir uns ja völlig fremd sind und ich hier eigentlich nur hereingestolpert bin..): Da kommen Bilder von Erinnerungen hoch und gleichzeitig trifft es so gut mein Jetzt. Danke dafür!

  2. Sieben Milliarden Schultern. Sieben Milliarden Hände, die sich schweigend auf eine Schulter legen könnten. Beliebig viele Jahre also, die wir verleben können mit tatenlosen Blicken nach Vorn, ins Licht, ins Leere. Hand um Hand probieren, ob sie uns erdrückt.

  3. Blick nach vorn.
    In die Leere.
    Solange,
    bis es sich zeigt.
    Das
    was hinter der Leere ist.
    Nämlich etwas
    Neues.
    Irgendwann.
    *
    LG von Rosie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s